Hypothekendarlehen

Einen Hypothekendarlehen schließt man bei einem langfristigen Geldbedarf ab, wie beispielsweise bei einer Finanzierung eines Hauses oder einer Wohnung.

Kreditaufnahme

Die Kreditaufnahme des Hypothekendarlehens erfolgt über einen Vertrag und der Einrichtung eines besonderen Darlehenskontos. Die Bearbeitungsgebühr beträgt je nach Kreditinstitut zwischen 1 bis 2% vom Kreditbetrag.

Aufgenommen werden kann ein Hypothekendarlehen bei:

Kreditzinsen

Berechnet wird ein prozentualer Jahreszins, der beglichen werden muss. Dadurch, dass die Hypothek verpfändet wird, sind Hypothekendarlehen eine der günstigsten Formen der Darlehensaufnahme.

Tilgung

Getilgt wird der aufgenommene Kreditbetrag über feste Raten, die monatlich bezahlt werden müssen.

Navigation

Kreditarten