Auslandsdarlehen

Unter einem Auslandsdarlehen versteht man ein Darlehen, was nicht innerhalb Deutschlands aufgenommen wurde, sondern in einem anderen Land aufgenommen wurde. Dies ist meistens die Schweiz, wobei auch Darlehen in Yen nicht ungewöhnlich sind.

Auslandsdarlehen kommen vor allem für Kreditnehmer in Frage, die durch negative Schufaeinträge innerhalb Deutschlands als nicht kreditwürdig gelten und somit auch keinen Kredit von der Hausbank oder einem anderen Kreditinstitut bekommen würden. Das liegt daran, dass bei einer Kreditvergabe innerhalb Deutschlands grundsätzlich eine Auskunft bei der Schufa eingeholt werden muss. Die Schufa ist eine Institution, die Daten über das Kauf- und Bezahlverhalten aller Bundesbürger speichert. Aus diesen Daten wird ein Index erstellt, welcher bei einer Kreditanfrage dem jeweiligen Kreditinstitut zur Verfügung gestellt wird. Fällt dieser Bescheid negativ aus, ist es kaum möglich, einen Kredit in Deutschland zu bekommen. Die einzige Möglichkeit wäre, zusätzliche Sicherheiten wie etwa eine Lebensversicherung oder einen Freund als Bürgen in den Kredit mit einzubeziehen.

Anders verhält sich das bei einem Auslandsdarlehen. Hier wird keine Auskunft bei der Schufa eingeholt. Auch andere Sicherheiten wie etwa ein Bürge oder eine Lebensversicherung sind bei einem Auslandsdarlehen nicht nötig. Die einzige Sicherheit, die man einbringen muss ist der Nachweis des eigenen Einkommens. Hierzu muss man meistens die letzten beiden Verdienstnachweise des Arbeitgebers einsenden. Dadurch das die verlangten Sicherheiten so gering sind, ist aber auch die maximale Kreditsumme sehr gering. Diese beträgt maximal 3500 Euro. Wenn beide Lebenspartner einen derartigen Kredit aufnehmen erhöht sich diese Kreditsumme auf maximal 7000 Euro.

Also ist das Auslandsdarlehen eher für kleinere finanzielle Engpässe geeignet. Da das Auslandsdarlehen an keinen Zweck gebunden ist, kann es sowohl für die Finanzierung eines Autos als auch für andere Zwecke, wie etwa eine Umschuldung oder zum Ausgleich des Dispokredites bei der Hausbank genutzt werden.

Übrigens kann man auch Darlehen online beantragen. Voraussetzung sollte aber eine gründliche Informationsbeschaffung und Abwägung des Risikos sein. Nicht vergessen das Kleingedruckte zu lesen!

Navigation

Kreditarten